Wanderung Cascate Acquafraggia

CASCATE ACQUAFRAGGIA

Rundwanderung entlang der Wasserfälle

Highlights:

  • Bademöglichkeiten

  • Einkehr im Rifugio Savogno

  • Tolle Aussicht auf das Valchiavenna

timer-rund-um-die-uhr.png

2,5 h

clipart2024205.png

3,2 km

clipart2024205.png

570 m

RUNDWANDERUNG ENTLANG DER WASSERFÄLLE
BESCHREIBUNG:

Die Wanderung beginnt am Parkplatz in Borgonuovo. Bereits von unten hat man einen schönen Blick auf die imposanten Wasserfälle; es gibt auch einen Kiosk und eine grüne Wiese, die zum verweilen einlädt.

 

Das Rifugio Savogno ist bereits unten angeschrieben. Der Pfad geht im Wald entlang stetig nach oben, meist sind es Steinstufen. Ab und zu gibt es einen Aussichtspunkt, von dem aus man ins Tal blickt. Nach ca. 1,5 Stunden sind wir schon im Bergdorf Savogno - ein sehr idyllischer Ort. Mitten im Ort befindet sich das Rifugio Savogno. Auf der Terrasse kann man den Ausblick ins Tal genießen und sich stärken. Den Rückweg machen wir über den steilen Pfad entlang der Wasserfälle hinunter. Dazu biegen wir in Richtung Val Bregaglia Trail ab und folgen dann dem Pfad nach Burgonuova. Der Abstieg ist sehr steil, aber immer gut gesichert und teilweise mit Stahltreppen ausgebaut. Man hat die unterschiedlichsten Perspektiven auf den Wasserfall - ein echter Augenschmaus. Nach ca. 45 Minuten sind wir wieder unten am Parkplatz. 

ALTERNATIVE:

Vom Rifugio Savogno kann man noch weitere Wanderungen unternehmen, z.B. zum Lago di Acquafraggia oder aber auf dem Val Bregaglia Trail in beide Richtigungen.

Eine direkte Rückkehr auf demselben Weg ist natürlich auch möglich.

BESTE JAHRESZEIT:

Ganzjährig möglich. Auch im Winter hat der Wasserfall seinen Reiz.

 

MEIN TIPP:

Das Rifugio Savogno ist das ganze Jahr über bewirtet und eine tolle Möglichkeit zur Einkehr. Auf dem Rückweg entlang der Wasserfälle gibt es auch einige 'Badetubbs', zum Abfrischen - das ist aber definitiv nur etwas für die heißen Sommermonate.