google-site-verification=bTyq3Yl9r9HTbVhcjrvzFFGJFuLN3zuEQy3ZQ5iy0PU
 
20220217_175108.jpg

MONTE BERLINGHERA

Wanderung auf den sog. Berg des Lichts

 

Highlights:

  • Panoramablick auf den Comer See

  • Wenig frequentierte Wanderung im Winter

  • Mittelschwere Wanderung für die ganze Familie

timer-rund-um-die-uhr.png

2,15 h

clipart2024205.png

4 km

clipart2024205.png

715 m

WANDERUNG AUF DEN BERG DES LICHTS
BESCHREIBUNG:

Die Wanderung auf den Monte Berlinghera ist ein absolutes Highlight. Der 1.930m hohe Berg liegt am Nordwestufer des Comer Sees und bietet einen atemberaubenden Ausblick. Wir haben die Wanderung im Februar bei Schnee gemacht, wodurch die Landschaft nochmal mehr verzaubert. Aber auch im Sommer ist es ein Must-See.

 

Die Anfahrt von Chiavenna ist nicht gerade kurz mit ca. 1 Stunde, aber das sollte Euch nicht von der Wanderung abhalten. Und danach kann man guten Gewissens ein leckeres Eis am Seeufer genießen :-)

 

Die Wanderung startet in San Bartolomeo an der Kirche, dem Schild nach Sasso Canale und zur Alta Via dei Monti Lariani folgend. Zunächst führt der Weg durch einen Wald, bis man schließlich nach einer guten Stunde zur Alpe di Mezzo (1.540 m, links) und Alpe Pescedo (1.560 m, rechts) gelangt. Von hier aus gibt es zwei Wege zum Gipfel. Der kürzere, schwierige Weg geht geradeaus in Richtung des gegenüberliegenden Hochspannungsmastes, und dauert ca. 40 min. Der andere Weg führt über einen Feldweg oberhalb der Alpe Pescedo in ca. 50 min. zum Gipfel des Berlinghera. Letzterer ist in meiner Karte markiert. Von oben hat man einen fantastischen Panoramablick: im Norden das Valchiavenna-Tal und der Mezzola-See mit dem Naturschutzgebiet Pian di Spagna, links der majestätische Monte Legnone und im Süden der Comer See mit seinen ihn säumenden Bergen.  

Zurück geht's auf dem selben Weg.

BESTE JAHRESZEIT:

Ganzjährig

MEIN TIPP:

Packt Euch eine Brotzeit ein. Da es am Gipfel oft sehr windig ist, bietet sich eine Pause auf einer der zwei Almen an. Dort findet ihr Picknicktische mit grandioser Aussicht.

ALTERNATIVE:

Die Wanderung ist auch vom Nebental aus möglich. Startpunkt ist die Alpe Piazza (1.260 m). Dann ist die Strecke zwar etwas länger, dafür hat man auf dem Rückweg fast die ganze Zeit den Blick auf den Comer See gerichtet. Vor allem im Abendlicht und bei Sonnenuntergang absolut magisch. 

Und zu guter Letzt, könnt ihr natürlich beides kombinieren und die Tour von San Bartolomeo über den Monte Berlinghera zur Alpe Piazza laufen. Dann solltet ihr Euch allerdings privat einen Transport zurück zum Ausgangspunkt organisieren. Busse fahren dort oben nicht.