google-site-verification=bTyq3Yl9r9HTbVhcjrvzFFGJFuLN3zuEQy3ZQ5iy0PU
 
DSC_7314.jpg

VALLE DEI RATTI

Wanderung zum Rifugio Frasnedo

 

Highlights:

  • Ausblick auf das Nordufer des Comer Sees

  • Unberührte, wilde Natur im Valle dei Ratti

  • Einkehr im Rifugio Frasnedo

timer-rund-um-die-uhr.png

1,00 h

clipart2024205.png

2 km

clipart2024205.png

358 m

WANDERUNG ZUM RIFUGIO FRASNEDO
BESCHREIBUNG:

Das Valle dei Ratti ist ein Seitental des Valchiavenna, zugänglich vom Verceia am Lago di Mezzola. Mit einem entsprechenden Permit, das ihr vorher an einer beliebigen Bar im Ort für wenig Geld kaufen könnt, dürft ihr die Straße bis nach Castano fahren. Dort beginnt die einstündige Wanderung ins Valle dei Ratti. Der Weg ist sehr einfach und nicht steil - also auch gut für Familien geeignet. Nach ca. einer Stunde erreicht ihr den Ort Frasnedo, wo auch das gleichnamige Rifugio ist. Die Terrasse mit dem idyllischen Ausblick lädt zu einer Pause ein. Und die hausgemachten Leckereien, z.B. die Gnocchi sind es allemal wert. Zurück geht's auf demselben Weg.

BESTE JAHRESZEIT:

April - Oktober

MEIN TIPP:

Kauft Euch auf jeden Fall das Permit, um zum Trailhead anzufahren. Die Straße nach Castano ist videoüberwacht und Vergehen werden geahndet. Ansonsten bleibt Euch nur, vor der Absperrung zu parken, das bedeutet allerdings über 600 Höhenmeter und einige Kilometer mehr!

ALTERNATIVE:

Die Wanderung kann von Frasnedo aus noch weiter ins Valle dei Ratti ausgedehnt werden. Beliebte Ziele sind z.B. das Bivacco Primalpia (ca. 3 Std., unbewirtschaftet) oder das Rifugio Volta (ca. 3,5 Std., teilweise bewirtschaftet).